Das Blauschaf: nicht irgendein blaues Schaf

Das Blauschaf

Pflege der Blauschafe


Das Blauschaf (Werkbegriff) wurde als serielles Design-Objekt von dem deutschen Künstler Rainer Bonk ("Der Blauschäfer") im Jahr 2001 geschaffen. Es ist aus Gießharz gefertigt, das ähnliche Struktureigenschaften hat wie hohles Terrakotta. Blauschafe sind wetter- und frostbeständig. Ihre Farbe ist UV-beständig.

 

Das Besondere an den Blauschafen der BLAUSCHÄFEREI REETZ ist, dass sie durch besondere Menschen hergestellt werden. Die Färbung, Veredelung und Verpackung wird in den SBK-Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung (Sozialbetriebe Köln gGmbH) durchgeführt.
Hierdurch ist nicht nur das Kunstprojekt, sondern auch jedes einzelne Blauschaf ein Inbegriff des Miteinanders.

 

Jedes unserer Blauschafe ist ein Unikat, handgefertigt und eine werkgetreue, autorisierte Vervielfältigung der BLAUSCHÄFEREI (Bonk-Reetz GbR).

 

Wir führen das Blauschaf in zwei Größen: In der Originalgröße (L: 68 cm x B: 28 cm x H:58 cm; ideal für den Außenbereich) und in einer Mid-Size Größe (L: 34 cm x B: 14 cm x H: 29 cm; ideal für den Innenbereich).

 

Wir führen auch blaue Lämmer

 

 

 

 

 

 Blauschafe bevorzugen einen ruhigen und friedlichen Ort in Ihrem Garten oder Wohnraum. Sie sind zerbrechlich, behandeln Sie sie mit Sorgfalt und ziehen Sie nicht an ihren Ohren und Beinen. Staub oder Umweltsedimente können entweder mit einem Staubwedel oder mit Wasser, einem milden Spülmittel und einer weichen Bürste entfernt werden.

Hochdruck-Reinigung kann das Blauschaf irreparabel beschädigen.