Jecke Hühner

Neben der Blauen Friedensherde sind die bunten Hühnerdamen weiteres kreativ-soziales Projekt. Die personifizierte Hühnerfigur ist in Köln bekannt als "Schantall", in Düsseldorf als "Lisbeth", in Steinfurt als "Schakeline" oder in den Niederlanden als "Sjaan der Haan". 

 

Weiße Hühner-Rohlinge werden in Kitas, Schulen, Vereinen, sozialen Einrichtungen, aber auch in Kommunen, durch Privatleute, Prominente oder Künstler individuell bemalt.

 

Die sympathische Hühnerfigur wird zum Symbol für soziales Engagement im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe - etwa, wenn die Figur nach einer Bemal-Aktion versteigert wird und der Versteigerungserlös sozialen oder schulischen Zwecken zukommt.

 

Die weißen Hühnerrohlinge erhalten Sie wie auch die blauen Schafe in der Blauschäferei Reetz. 


Prädikat "kinderfreundlich"

Ganz NRW wurde kreativ für ein einzigartiges künstlerisches Benefiz-Projekt zugunsten bedürftiger Kinder im Land: Schulen & Einrichtungen, Privatbürger, Institutionen, Firmen, Künstler, Musiker und die NRW Kommunen, unzählige Menschen nahmen teil, sodass in den Jahren 2006-2009 über 2300 "Jecke Hühner" für einen guten Zweck entstanden. Die von Bertamaria Reetz gegründete Creativ-Help GmbH unterstütze mit dem kompletten Erlös die Aktion des Kölner Stadt Anzeigers "wir helfen" sowie das Kolping Werk. Es erhielt die Auszeichnung "kinderfreundlich" durch den Landschaftsverband Rheinland.